Anforderungen an das Passbild

US-Visumanträge In der Regel müssen Sie zwei Fotos bereitstellen. Diese Fotos müssen strengen Anforderungen genügen. Wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen, wird Ihnen wahrscheinlich das Visum verweigert. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie die Anforderungen an US-Visa-Fotos so genau wie möglich befolgen, damit Ihr Visumantrag die bestmögliche Chance auf Genehmigung hat.

Bei einigen US-Botschaften müssen Sie physische Fotos bereitstellen. Bei anderen können Sie digitale Fotos als Teil Ihrer DS-160 oder DS-260 Online-Bewerbung online hochladen.

Nach der Bereitstellung Ihrer Fotos während des US-Visumantragsverfahrens werden Ihre Fotos verwendet, um Ihre Identität bei der Einreise in die USA zu überprüfen. Ihre Fotos reduzieren das Risiko von Identitätsdiebstahl. Neben Fotos sammelt die Botschaft auch andere biometrische Daten - wie Ihre Fingerabdrücke - vor oder nach Ihrem Visuminterview.

Anforderungen an das Passbild

Die Anforderungen für US-Visa-Fotos sind streng. Die Nichteinhaltung dieser Anforderungen kann dazu führen, dass Ihr Visum abgelehnt wird. Wenn Ihr Visum abgelehnt wird, erhalten Sie keine Rückerstattung Ihrer Anmeldegebühr. Erwägen Sie, in professionelle Fotos zu investieren, um die Wahrscheinlichkeit einer Visa-Ablehnung zu verringern.

Ihr Foto muss alle folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Aufgenommen in den letzten sechs Monaten
  • Ein Farbfoto ohne Schatten
  • Keine abgenutzten elektronischen Geräte (wie Kopfhörer), obwohl ein Hörgerät und ähnliche Hilfsgeräte erlaubt sind
  • Eine Größe von 2 Zoll x 2 Zoll (51mm x 51mm)
  • Einfacher weißer Hintergrund
  • Direkt auf die Kamera gerichtet, damit Sie Ihr gesamtes Gesicht sehen können
  • Neutraler Ausdruck (kein Lächeln) mit beiden Augen offen
  • Sie müssen Ihre normale Alltagskleidung tragen. Es ist keine Uniform erlaubt, obwohl religiöse Kleidung, die jemand täglich trägt, erlaubt ist.
  • Ihr Kopf darf nicht bedeckt sein und Ihr Haaransatz muss sichtbar sein, es sei denn, die Person trägt täglich einen Kopfschmuck für religiöse Zwecke. Ihr Kopfschmuck darf das Gesicht nicht bedecken (auch wenn er aus religiösen Gründen getragen wird)
  • Keine Brille außer für medizinische Zwecke (wie eine kürzlich durchgeführte Augenoperation); Wenn Sie einen medizinischen Grund für das Tragen einer Brille haben, benötigen Sie eine Erklärung Ihres Arztes, die diesen Grund rechtfertigt
  • Wenn Sie eine Brille tragen müssen, sollte das Brillengestell und der Rahmen nicht Ihre Augen verdecken und Ihr Gesicht darf weder überbelichtet noch beschattet sein
  • Das Foto muss so bemessen sein, dass Ihr Kopf 50% bis 69% der Gesamthöhe des Bildes von der Unterseite Ihres Kinns bis zur Oberseite Ihres Kopfes ausmacht. Im Idealfall befindet sich Ihr Kopf auf dem Foto zwischen 1mm und 1mm.

Anforderungen für digitale Fotos

Ihr Online-Visumantragsformular Möglicherweise können Sie Fotos digital hochladen. Mit den Formularen DS-160 und DS-260 können Sie beispielsweise Fotos online hochladen. In diesem Fall müssen Ihre Digitalfotos bestimmte Anforderungen erfüllen, darunter:

  • Quadratische Form
  • 1200 × 1200 Pixel
  • Farbfoto
  • JPEG-Dateiformat
  • Größe gleich oder kleiner als 240KB
  • Wenn das Foto zu groß ist und komprimiert werden muss, kann es auf ein Verhältnis von höchstens 20:1 komprimiert werden

Möglicherweise können Sie ein physisches Foto in ein digitales Format scannen, um die oben genannten Anforderungen zu erfüllen. Wenn Sie ein physisches Foto scannen, muss es die folgenden zusätzlichen Anforderungen erfüllen:

  • Das gescannte Foto muss Abmessungen von 2 Zoll x 2 Zoll (51mm x 51mm) haben.
  • Die Auflösung des gescannten Fotos muss 300 Pixel pro Zoll oder 12 Pixel pro Millimeter betragen

So wird's gemacht!

Keine Schatten

Einfacher weißer Hintergrund

Kopftuch so anlegen, dass das ganze Gesicht zu sehen ist

Keine Brille

Korrigieren Sie die Kopfposition im Verhältnis zur Fotogröße

Neutraler Gesichtsausdruck mit Blick in die Kamera

Anforderungen bei einem Nicht-Einwanderervisum

Antragsteller eines Nicht-Einwanderer-Visums können gebeten werden, während des Antrags ein physisches und digitales Foto einzureichen.

Bewerber füllen das Formular DS-160 online aus Möglicherweise muss ein Digitalfoto eingereicht werden, das den Anforderungen für Digitalfotos entspricht

Möglicherweise müssen Sie während der Bewerbung ein digitales und ein physisches Foto einreichen.

Anforderungen an das Einreisevisum

Wenn Sie sich für ein Einwanderungsvisum bewerben, dann müssen Sie zwei physische Fotos einreichen, die den oben genannten Anforderungen entsprechen.

Fotoanforderungen für das Diversity Visa-Programm

Das Diversity Visum ist ein lotteriebasiertes System, das zufällig bis zu 50,000 Bewerber pro Jahr aus einem Pool auswählt. Bewerber, die am Diversity Visa-Programm teilnehmen, müssen die folgenden Fotovoraussetzungen erfüllen:

  • Das Foto muss im digitalen JPEG-Format hochgeladen werden
  • Das Foto muss quadratisch mit den Abmessungen 600 x 600 sein
  • Die Größe des Fotos muss 240KB betragen

Sie können ein vorhandenes Foto scannen, um die Anforderungen für digitale Fotos zu erfüllen. Wenn Sie ein digitales Foto scannen, muss das Foto eine Auflösung von 300 Pixel pro Zoll (12 Pixel pro Millimeter) haben.

Wenn Sie im Diversity Visa Lotterieprogramm gewinnen und ausgewählt sind, müssen Sie möglicherweise weitere Fotos bereitstellen, die den oben genannten Anforderungen entsprechen.

Wo kann ich entsprechende Fotos machen lassen?

Einige Leute machen US-Visa-Fotos selbst zu Hause. In der Regel empfehlen wir jedoch nicht, dies selbst zu tun: Die Fotoanforderungen sind streng, und eine Verfälschung der Fotos kann in Zukunft zu Kopfschmerzen führen. Wir empfehlen Ihnen, einen professionellen Fotodienstleister zu suchen, um Ihre beiden Fotos aufzunehmen. Die meisten Standorte für professionelle Fotodienste können Ihnen digitale Kopien und physische Kopien zur Verfügung stellen, die die Anforderungen erfüllen US-Visumantrag Anforderungen.

Denken Sie daran: Wenn Ihre Fotos abgelehnt werden, kann dies Ihre Chancen auf eine Visumgenehmigung beeinträchtigen. Wenn Ihre Fotos abgelehnt werden, dauert es zumindest länger, bis Ihr Visum genehmigt ist. Die Bezahlung eines professionellen Fotografen ist teurer, kann Ihnen aber helfen, zukünftige Kopfschmerzen und Kosten zu vermeiden.

Wenn Sie sich dazu entschließen, selbst ein Foto aufzunehmen, empfehlen wir die Verwendung einer hochwertigen Kamera (keine Smartphone-Kamera). Die Fotos dürfen nur von Computersoftware bearbeitet werden, um den Rote-Augen-Effekt zu beseitigen.

So erhalten Sie ein geeignetes Foto für ein Kind, ein Baby oder ein Kleinkind

Alle Personen jeden Alters benötigen ein gültiges Foto, um ein Visum für die Vereinigten Staaten zu beantragen. Wenn Sie planen, die Vereinigte Staaten zmit Ihrem Baby oder Kleinkind zu besuchen, müssen Sie auch Fotos von Ihrem Baby oder Kleinkind einreichen.

Auch hier empfehlen wir die Verwendung eines professionellen Fotodienstleisters, wenn Sie ein Foto von Ihrem Baby oder Kleinkind aufnehmen. Das Fotografieren eines Babys oder Kleinkindes ist eine besondere Herausforderung: Das Kind kann sich während des Fotoshootings bewegen und sie hören nicht immer auf das, was man Ihnen sagt.

Glücklicherweise lockern die Vereinigten Staaten einige ihrer Anforderungen für Visa-Fotos von Babys oder Kleinkindern. Hier sind die Anforderungen:

  • Das Foto muss vom Baby oder Kleinkind alleine sein; niemand anderes kann auf dem Bild sein
  • Die Augen des Babys müssen für das Foto geöffnet sein
  • Das Baby kann für das Foto auf ein weißes Blatt gelegt werden
  • Auf dem Gesicht des Babys dürfen keine Schatten sein
  • Das Baby kann für das Foto in einem Autositz sitzen, obwohl ein weißes Laken über den Autositz gelegt werden muss, um eine saubere Kulisse zu bieten

Mit einer hochwertigen Kamera ist es durchaus möglich, ein US-Visumfoto Ihres Kleinkindes oder Babys allein zu Hause aufzunehmen. Es kann jedoch einfacher sein, professionelle Fotoservices zu in Anspruch zu nehmen.

Was passiert, wenn sich mein Aussehen in den letzten Monaten erheblich geändert hat?

Ihr US-Visumantrag Das Foto darf nicht älter als sechs Monate sein. Einige Menschen haben jedoch ihr Aussehen in den letzten sechs Monaten erheblich verändert.

Wenn sich Ihr Erscheinungsbild in den letzten Monaten erheblich geändert hat, müssen Sie möglicherweise neue Visumantragsfotos einreichen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich deutlich von den Fotos unterscheiden, die Sie für Ihren Visumantrag eingereicht haben, ist es in Ihrem Interesse, neue Fotos einzureichen.

Einige der möglichen Ursachen für eine signifikante Änderung des Erscheinungsbilds sind:

  • Plastische Gesichtschirurgie
  • Hinzufügen von Piercings, Tätowierungen oder anderen Markierungen auf Ihrem Gesicht oder Hals
  • Eine bedeutende Menge an Gewicht zugenommen oder verloren
  • Geschlechtsumwandlung

Nicht für alle Änderungen im Erscheinungsbild müssen Sie ein neues Foto aufnehmen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Haar in einer anderen Farbe gefärbt haben oder jetzt einen Bart tragen, müssen Sie kein neues Foto einreichen. Es sei denn, Sie haben in den letzten Monaten seit dem Einreichen Ihrer Fotos erhebliche Änderungen an Ihrem Körper vorgenommen. Solange Sie aber auf Ihren Fotos erkennbar sind, sollten Ihre Fotos akzeptiert werden. Die endgültige Entscheidung liegt jedoch bei der US-Botschaft und dem Konsulatsbeamten.

(Fotos stammen von https://travel.state.gov)